It's like there has never been a problem
I'm both happy and sad and I'm still trying to figure out how that could be.
Mit der Zeit lernst du, dass eine Hand halten nicht dasselbe ist, wie eine Seele zu fesseln und dass Liebe nicht Anlehnen bedeutet, und Begleiten nicht Sicherheit. Du lernst allmählich, dass Küsse keine Verträge sind, und Geschenke keine Versprechen. Du beginnst deine Niederlagen mit erhobenen Hauptes und mit offenen Augen hinzunehmen; mit der Würde eines Erwachsenen, nicht maulend wie ein Kind. Du erkennst, dass selbst Rosen verwelken, ihre Stacheln dich aber immer noch verletzen. Du lernst nur dir selbst zu vertrauen, weil es sonst niemand wert ist. Und du merkst, dass Menschen, die du liebst, am Ende die sind, die dich am meisten verletzen. Mit der Zeit erkennst du, dass sogar Sonnenschein brennt, wenn du zu viel davon abbekommst. alte gedanken ♥

 i am the master of my fate,
i am the captain of my soul.

 

Früher mochte ich den Gedanken, etwas Besonderes zu sein. Wie man sich eben als 14jähriges Mädchen einredet, man wäre mit all seinen Gedanken & Gefühlen einzigartig und würde aus der Menge herausstechen. Heute lebe ich recht gut mit dem Wissen, ein Mädchen unter Millionen zu sein. Und das ist in Ordnung und das gefällt mir irgendwie sogar. Ich werde lieber als "Das ist Sarah. Sie ist wie alle anderen" vorgestellt, als "Das ist Sarah. Die hat einen an der Waffel."

Life's not about waiting for the storm to pass. It's about to learn how to dance in the rain.

Ich liebe Schokolade, meinen Hund und meine Reitbeteiligung.Ich habe keine enge Beziehung zu meiner Familie und bin dennoch glücklich in genau dieser gelandet zu sein. Ich verbringe oft Stunden vor dem PC, höre leidenschaftlich gerne Musik und manche Menschen können mich mit ihrem Schreibstil so sehr verzaubern, dass ich mich in ihren Texten verliere. Die Fotografie ist meine Leidenschaft und ich hoffe nach meinem Abitur diese Leidenschaft irgendwie zu meinem Beruf zu machen. Ich zeige den Menschen gerne meine Bilder und hoffe jedes Mal, dass diese richtig verstanden werden und gut ankommen. Ich lache gerne. Ich rede auch gerne mal sehr viel Unsinn und ich unternehme gerne verrückte Dinge. Ich bin normal. Und meistens sehr zufrieden damit.

Wer den Himmel auf Erden sucht ist nur zu faul zum Fliegen.

Ich glaube dennoch meine eigenen Probleme zu haben, weshalb es mir Schwierigkeiten bereitet mich Menschen zu öffnen. Ich höre meistens lieber zu, obwohl ich manchmal nichts lieber tun würde, als auch mal zu erzählen und etwas loszuwerden. Ich habe Angst davor, nicht verstanden zu werden, weshalb ich lieber einmal zu viel schweige, als einmal zu viel etwas gesagt zu haben. Das ist okay, denke ich. Denn nichtsdestotrotz gibt es Menschen, die es geschafft haben mich für die zu begeistern und ihnen so sehr zu vertrauen, dass ich es geschafft habe mich eben diesen zu öffnen. Ich brauche keine zehntausend Freunde. Ich bin mehr als glücklich diese drei Menschen zu haben, bei denen ich mir sicher vorkomme und meistens keine Angst habe zu erzählen. Danke dafür.

Wer keinen Mut zum Träumen hat, hat keine Kraft zu kämpfen.

Ich mag den Gedanken stark zu sein. Ich mag den Gedanken, dass ich trotz der ganzen Scheiße, welche in den letzten Jahren passiert ist, aufrecht stehen kann und weitergehen kann. Ich weiß, dass das eventuell gelogen ist, doch in manchen Momenten schaffe ich es trotzdem zu lächeln, wieder aufzustehen und einen weiteren Schritt nach vorne zu gehen. Ich liebe diese Momente. Sie geben mir Hoffnung. Manchmal versinke ich jedoch in der Melancholie des Lebens und manchmal schaffe ich es auch für etwas längere Zeit nicht, aus diesem tiefen Meer zu entfliehen. Aber auch das ist okay. So ist das eben.

if you're going through hell - keep going.

Ich glaube, dass ich mit dem Leben zurecht komme. Irgendwie bin ich wohl auch stolz darauf, dass ich tatsächlich noch stehe. Irgendwie glaube ich, dass ich schon viel geschafft habe und auch glaube ich, dass noch viel mehr vor mir liegt. Ich glaube zu wissen, was mich erwartet und ich weiß, dass ich nicht darauf vorbereitet bin. Und doch befinde ich mich gerade in einer.. "kämpferischen" Stimmung. Das Leben wird vielleicht noch um einiges härter und ich werde noch oft denken, dass ich es nicht packen werde und doch bin ich gerade davon überzeugt, dass ich als Sieger aus dieser Schlacht gehen werde. Ich will das schaffen. Ich will dieses Leben.

Design ♥
Gratis bloggen bei
myblog.de